Sponsoring

Wir bedanken uns bei den folgenden Institutionen und Einrichtungen für die Unterstützung unserer Arbeit:

ARGE der BKK in NRW

Die ARGE der BKK in NRW hat bereits in den letzten Jahren wiederholt die Genesungsreise für Menschen mit HIV unterstützt und bereits zwei Transportfahrzeuge gespendet.

Logo Deutsche Aids-Stiftung.png

Deutsche AIDS-Stiftung

Seit über drei Jahrzehnten ist es die Aufgabe der Deutschen AIDS-Stiftung, HIV und Aids zu beenden und HIV-infizierten und an Aids erkrankten Menschen zu helfen. Deshalb fördert sie nationale und internationale Projekte zur Prävention, Teilhabe und Integration sowie zur Gesunderhaltung und Gesundheitsförderung. Die AIDS-Stiftung engagiert sich auch gegen die Begleiterkrankungen von HIV sowie gegen weitere sexuell übertragbare Infektionen. Sie finanziert ihre Arbeit vornehmlich aus privaten Mitteln.

In Essen förderte und fördert die Deutsche AIDS-Stiftung zahlreiche Menschen mit HIV in Notlagen und bezuschusste lebenswichtige Bedarfe.

Zudem unterstützt sie Essener Gruppenangebote wie die Frühschicht, Cook4Fun, Projekte wie den Compliance-Notfonds, die Frauenfreizeit und die Genesungsreise für Menschen mit HIV sowie Maßnahmen zur Entstigmatisierung der Themen HIV und LSBTI* bei Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Von 2012 bis 2017 leistete die Deutsche AIDS-Stiftung die notwendige Ko-Finanzierung zum Projekt NEKABENE und den Aufbau eines Flüchtlingsprojektes.

Pharma

Die Aidshilfe Essen e.V. will mit den MONTAGSGESPRÄCHEN interessierte Menschen aktiv einbinden und unsere Arbeit durch die Diskussionen zu kontroversen Themen weiterentwickeln.

Die Informationen sollen helfen, überlegte Entscheidungen zu treffen und individuelle Lösungsstrategien zu entwickeln. Die Montagsgespräche werden Maßgeblich von Janssen Cilag und MSD unterstützt.

Pharma_Logos.png

Sparkasse Essen

Die Stiftung der Sparkasse Essen unterstützte die Sanierung des barrierefreien Zugangs zur Aidshilfe Essen e.V. mit einer Förderung in Höhe von 85.000,- €.

Mittels dieser Förderung konnte der Aufzug, der seit Bestehen des Hauses nicht saniert wurde, erneuert und sogar bis zur obersten Etage ausgebaut werden. Zudem konnten über eine zusätzliche Rampe die Stufen bis zur Hochparterre überwunden werden.

„Durch die erfolgreichen therapeutischen Möglichkeiten leben Menschen mit HIV heute häufig länger. Dadurch benötigen uns allerdings auch die Menschen, die altersbedingt oder aus gesundheitlichen Gründen einen barrierefreien Zugang zu unseren Angeboten brauchen. Die Sparkasse hat mit ihrer Unterstützung den Zugang für diejenigen ermöglicht, die uns dringend benötigen.“ (Daniela Flötgen, Geschäftsführerin Aidshilfe Essen e.V.)

Mittlerweile förderte die Stiftung der Sparkasse Essen ebenfalls unser Migrationsprojekt und die Anschaffung eines neuen Transporters zur Durchführung unserer Projekte Vor-Ort

spk_essen.jpg

Stiftung für Freibetten Essen

Die Stiftung für Freibetten ist eine städtische Stiftung. Sie fördert gemeinnützige Projekte der allgemeinen Gesundheitspflege und -fürsorge und unterstützt Hilfsbedürftige.

Die Stiftung bewilligt seit Jahren einen Anteil zur Refinanzierung unseres Bus- und Präventionsprojekt. Seit 2014 werden zusätzlich die Projekte XXelle und NEKABENE in ihrer Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.

Erhöhten Kontrast aktiveren/deaktivieren
Aa
Groß
Normal
Aktuelle Sprache / current language
Deutsch / German
Deutsch
English
English
Français / French
Français
Fукраїнська мова / Ukrainian
Fукраїнська мова