HIV & Aids

Unterschied von HIV & Aids

HIV und Aids ist nicht das Gleiche!
HIV steht für "Human Immunodeficiency Virus" und heißt überstetzt "Humanes Immundefizienz-Virus". Unbehandelt kann sich das HI-Virus nach einer Übertragung im Körper vermehren und ihn zunehmend krank machen. Durch die Ausbreitung des Virus kann dann die Krankheit "Aids" entstehen. Aids steht für "Acquired Immunodeficiency Syndrome" und bedeutet soviel wie "Erworbenes Immunschwächesyndrom".

HIV-Übertragung

HIV wird durch engen sexuellen Kontakt zwischen Menschen übertragen. Es ist deutlich weniger infektiös als viele andere Krankheitserreger, die schon durch bloßes Anhusten (z.B. Grippe, Masern, Keuchhusten) übertragen werden können.

Teströhrchen mit Blut

Das HI-Virus kann übertragen werden durch:

  • Ungeschützten sexuellen Kontakt oder
  • gemeinsamen Gebrauch von Spritzenutensilien.
  • Außerdem – weniger häufig und sehr selten in Ländern, in denen Blutspenden nicht auf HIV untersucht werden – wird HIV durch Transfusion von Blut oder Blutprodukten übertragen.
  • Neugeborene von HIV -infizierten Müttern können zudem vor der Geburt, unter der Geburt oder durch Stillen infiziert werden.

Manche Menschen befürchten, dass HIV auch auf anderen Wegen übertragen werden kann. Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Untersuchungen, die diese Ängste stützen. Wenn HIV tatsächlich auf anderen Wegen übertragen würde (über Luft, Wasser oder Insekten), wären heutzutage noch viel mehr Menschen an dem Virus erkrankt. HIV wird eindeutig nicht durch normales tägliches Miteinander übertragen.

HIV-Therapie

HIV.png

Dank der medizinisch pharmazeutischen Entwicklung haben Menschen mit einer HIV Diagnose eine ähnliche Lebenserwartung wie Menschen ohne HIV. Die Medikamente können eine Vermehrung von HIV im Körper verhindern, sodass der Körper kaum noch Schaden nimmt. Wichtig hierbei ist, frühzeitig mit einer sogenannten antiretroviralen Therapie zu beginnen (ART). Bei HIV werden immer mehrere Medikamente gleichzeitig eingenommen, da nur die unterschiedlichen Wirksamkeiten eine Vermehrung verhindern können.

Wie jedes Medikament können auch die HIV-Medikamente Nebenwirkungen haben, die bei jedem Menschen verschieden sein können. Darüber hinaus bestehen auch bei HIV Medikamenten Wechselwirkungen zu anderen Medikamenten (wie z.B. Antibiotika) oder Substanzen (wie z.B. Kokain).

Menschen mit einer gut funktionierenden Therapie und einer Viruslast unter der Nachweisgrenze (unter 200 µ/ml) sind nicht mehr infektiös – weitere Infos auch unter Safer-Sex.

Erhöhten Kontrast aktiveren/deaktivieren
Aa
Groß
Normal
Aktuelle Sprache / current language
Deutsch / German
Deutsch
English
English
Français / French
Français
Fукраїнська мова / Ukrainian
Fукраїнська мова