Geschrieben am 30. September 2019

Lesung: „Nennen wir sie Eugenie“

Am 20.09.2019 las uns Maria Braig aus ihrem Roman „Nennen wir sie Eugenie“ vor. Dieser beruht auf einer wahren Geschichte, bei der ein junges Mädchen aus dem Senegal flüchtet und somit einer Zwangsverheiratung, sowie der Strafe für ihre Sehnsucht nach gleichgeschlechtlicher Liebe entflieht. In Deutschland angekommen steht sie vor weiteren Herausforderungen, bis sie vor ihrer Abschiebung eine wichtige Entscheidung treffen muss.

Die Lesung endete mit einer regen Diskussion für die Bedarfe von LSBTI* geflüchtete Personen in Deutschland und weckte bei dem ein oder der anderen Person traurige Erinnerungen. Bleiben wir gemeinsam stark und setzten unser Zeichen gegen Ausgrenzung!



Erhöhten Kontrast aktiveren/deaktivieren
Aa
Groß
Normal
Aktuelle Sprache / current language
Deutsch / German
Deutsch
English
English
Français / French
Français
Fукраїнська мова / Ukrainian
Fукраїнська мова